Inspiration

Inspiration

Erleben Sie unsere Uhren im Farbspektakel von Frühling, Herbst und Winter!
Frisches Grün, fruchtiges Pink und leuchtendes Orange – Lassen Sie sich inspirieren von unseren Uhren in Kombination mit den sinnlichen Farben des Frühlings.
Die goldene Jahreszeit – Dunkles Grün, warmes Braun, gedecktes Rot sowie Goldtöne in allen Nuancen. Unsere Uhren als Schmuckstücke aus wertigem Gold und Platin sind wie gemacht für die Farbwelt des Herbstes, der schönsten dritten Jahreszeit.
Winterliches Weiß und helle, kühle Farbtöne erleben wir im Winter, wenn die Welt um uns herum von Schnee und Eis dominiert wird. Der Lichterglanz in Kombination mit roten und grünen Farben spendet in der Weihnachtszeit Wärme und Freude und lässt unsere Zeitmesser glanzvoll erstrahlen.

Frühling

Herbst

GANGRESERVE

Die GANGRESERVE bleibt der neoklassischen Optik der Linie treu: Auf der Rückseite gibt ein Sichtboden Einblick in die spielerische Schönheit des Uhrwerks. Auf der Vorderseite stehen arabische Ziffern, präzise Minuterie und das Gehäuse mit seiner filigranen Lünette und den schlank auslaufenden Hörnern für schlichte Eleganz.

Die von Hand gefertigten, formschönen Zeiger erlauben aus jedem Blickwinkel ein genaues Ablesen der Zeit. Zusätzlich gibt eine zweifarbige Gangreserveanzeige Auskunft darüber, wann das Uhrwerk aufgezogen werden muss. So offenbart sich auch die moderne Seite dieses perfekt ausbalancierten Modells.

37 Arabisch

Für die kleiner dimensionierte Modellvariante der BENU sind die Proportionen harmonisch ausbalanciert. Während sich das Gehäuse am Original orientiert dürfen die schwungvoll gezeichneten Ziffern aus der Reihe tanzen.

GMT

Mit der GMT präsentiert die unabhängige Glashütter Manufaktur Moritz Grossmann ihr erstes Uhrenmodell mit zwei Zeitzonen. Unter vielreisenden Uhrenkennern ist dies eine gefragte Funktion. Ein Blick auf die GMT sorgt für Orientierung in verschiedenen Zeitzonen und dies äußerst stilvoll.

37 Arabisch

Für die kleiner dimensionierte Modellvariante der BENU sind die Proportionen harmonisch ausbalanciert. Während sich das Gehäuse am Original orientiert dürfen die schwungvoll gezeichneten Ziffern aus der Reihe tanzen.

GMT

Mit der GMT präsentiert die unabhängige Glashütter Manufaktur Moritz Grossmann ihr erstes Uhrenmodell mit zwei Zeitzonen. Unter vielreisenden Uhrenkennern ist dies eine gefragte Funktion. Ein Blick auf die GMT sorgt für Orientierung in verschiedenen Zeitzonen und dies äußerst stilvoll.

TEFNUT Lady

Die TEFNUT Lady ist die erste Uhr von Moritz Grossmann, die uhrmacherische Klasse mit femininer Ästhetik kombiniert. Über ihr dezentes perlmuttenes Zifferblatt breitet sich eine strahlenförmige Guilloche aus. In deren Ursprung hält ein Goldchaton einen feurig funkelnden Brillanten. Er verleiht der Uhr ein anmutiges Antlitz.

 

 

 

DATE

Nach der genauen Zeit ist der aktuelle Tag eine der am häufigsten gefragten Informationen. Somit rangiert die Datumsanzeige gleich nach den Anzeigen für die Stunden, Minuten und Sekunden, ist aber eine vergleichsweise junge Entwicklung in der langen Geschichte der Feinuhrmacherei. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die erste Armbanduhr mit Zeigerdatum vorgestellt. An dieser klassischen Anzeigeform orientieren sich auch die Grossmann’schen Uhrmacher und gehen dabei doch ihren ganz eigenen Weg: ihre springende Datumsschaltung besitzt eine bestechend einfache Handhabung.

GANGRESERVE

Die GANGRESERVE bleibt der neoklassischen Optik der Linie treu: Auf der Rückseite gibt ein Sichtboden Einblick in die spielerische Schönheit des Uhrwerks. Auf der Vorderseite stehen arabische Ziffern, präzise Minuterie und das Gehäuse mit seiner filigranen Lünette und den schlank auslaufenden Hörnern für schlichte Eleganz.

Die von Hand gefertigten, formschönen Zeiger erlauben aus jedem Blickwinkel ein genaues Ablesen der Zeit. Zusätzlich gibt eine zweifarbige Gangreserveanzeige Auskunft darüber, wann das Uhrwerk aufgezogen werden muss. So offenbart sich auch die moderne Seite dieses perfekt ausbalancierten Modells.

PRIMAVERA

Die PRIMAVERA ist der Inbegriff für schönstes deutsches Handwerk und ein zeitloses Meisterwerk schlichter Eleganz. Schon das Zifferblatt ist ein Bekenntnis zu reiner Ästhetik: An die Stelle arabischer Zahlen treten fein gefaste Indexe.

Winter